Tag Archives: startup

fraisr – Mit Shopping die Welt verbessern

17 Jul

Das müsste besonders Euch Mädels gefallen: Shoppen und dabei die Welt verbessern (Sorry für das Klischee!). Wie das geht? Das Prinzip ist nicht neu, denn wer ein bisschen in sozialen Netzwerken unterwegs ist, kennt sie schon länger: Social Commerce Netzwerke wie z.B. fab.com. Doch seit Herbst 2012 gibt es mit fraisr.com ein Startup, das so etwas wie ein soziales „Social Commerce“ ist. Was bedeutet das und was ist das Besondere an fraisr.com?

Kaufen, Verkaufen, Gutes tun!

fraisr logo (Quelle: fraisr.com)

fraisr logo (Quelle: fraisr.com)

Die Idee hinter „social commerce“ besteht in der Integration von sozialen Netzwerken in Shops und die Begleitung des Kunden während des gesamten Kaufprozesses. Darunter fallen z.B. Empfehlungen von Produkten, maßgeschneiderte Angebote für den Kunden und die Möglichkeit, Produkte mit Freunden zu teilen. Das Potenzial hinter dieser Verknüpfung vom klassischen E-Commerce und sozialen Netzwerken ist recht groß. Was liegt näher als das Potenzial vom Handel in sozialen Netzen auch für einen guten Zweck zu nutzen? Also „Kaufen, Verkaufen, Gutes tun.“ Das ist die grundlegende Idee hinter fraisr.com.

Das fraisr-Konzept (Quelle: fraisr.com)

Das fraisr-Konzept (Quelle: fraisr.com)

Praktisch sieht das so aus: Auf der fraisr-Plattform können sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen anbieten. Der Verkäufer kann einen frei wählbaren Teil des Verkaufspreises als Spende einstellen und festlegen, an welche Organisation der Teil gespendet werden soll. Zur Auswahl stehen unter anderem Die Arche, Reporter ohne Grenzen oder den Bundesverband Deutsche Tafeln. Dabei kann der Spendenanteil zwischen 10% und 100% variieren. Ergänzend muss dabei erwähnt werden, dass fraisr.com 6% des Verkaufspreises als Provision einbehält und der prozentuale Spendenanteil auf die restlichen 94% des Verkaufspreises angerechnet wird. Diese 6% Verkaufsprovision sind fair, denn Einstellgebühren werden bei fraisr nicht fällig. Man bezahlt also nur, wenn man erfolgreich verkauft hat.

Design und Angebot

Screenshot fraisr.com

Screenshot fraisr.com

Das Design ist sehr ansprechend und aufgeräumt. Der Käufer hat die Möglichkeit, in den verschiedenen Kategorien nach Produkten zu suchen oder sich nur diejenigen Produkte anzeigen zu lassen, die eine bestimmte Hilfsorganisation unterstützen. Die Höhe des Spendenanteils am Verkaufspreis ist übersichtlich auf den Produktfotos angezeigt, so dass man schon auf dem ersten Blick erkennen kann, wie hoch die Spende sein wird und an welche Organisation sie überwiesen wird.

Aber es wird auch eine Besonderheit geboten: Ist das eigene Nutzerkonto mit Facebook, Twitter, etc. verbunden, kann der Verkäufer den Käuferkreis seiner Produkte auch eingrenzen. Das ermöglicht es, z.B. Charity-Events für Freunde und Bekannte zu veranstalten und dabei einen Teil des Erlöses zu spenden. Dazu muss man fraisr allerdings bei der Anmeldung erlauben, auf den Online-Freundeskreis zuzugreifen, damit die Käufergruppe entsprechend eingeschränkt werden kann!

Die Kategorien reichen von Mode über Beauty bis Zuhause, allerdings sind stellenweise noch wenige Angebote in den Unterkategorien. Das aber stört nicht sonderlich, wenn man bedenkt, dass fraisr.com noch recht kurz am Markt ist.

Fazit

Man muss schon lange suchen, um eine Person zu finden, die Fairtrade und ökologische Nachhaltigkeit nicht gut findet. Aber im Alltag schaffen es nur die wenigsten von uns, den eigenen Ansprüchen auch gerecht zu werden. Da sind kleine Hilfen, die unseren Alltag etwas „sozialer“ machen, sehr nützlich.

Vor diesem Hintergrund stellt fraisr.com eine willkommene Möglichkeit dar, das Kaufen und Verkaufen ein bisschen sozialer zu gestalten. Wenn man also nicht nur kaufen und verkaufen, sondern dabei auch noch etwas Gutes tun möchte, dem ist fraisr.com wärmstens zu empfehlen. Schau gleich mal rein oder werde Facebook-Fan.

Da wir die Idee auch gut finden, verkaufen wir ab sofort auch unsere Produkte über fraisr! Zum Start haben wir uns mit dem fraisr-Team ein kleines Gewinnspiel für unsere Facebook-Fans einfallen lassen!